IWZ FH Köln

Teilneubau des ingenieurwissenschaftlichen Zentrums der Fachhochschule Köln am Standort Deutz

Landschaftsarchitektur: el:ch

Wettbewerb 2012

Engeres Plangebiet: 13 ha
BGF: 83.020 qm

Mit der Umstrukturierung des ingenieurwissenschaftlichen Zentrums der Fachhochschule Köln wird ein neues Hochschulquartier geboren – ein Stück Stadt zum Austausch der Wissenschaften, zum Forschen und Lehren. Ausgehend von bestehenden Anschlüssen und Knoten wird ein orthogonales Wegesystem durch das Plangebiet geführt. Es entstehen große Baufelder, die eine Art Grundordnung für den Campus darstellen. Innerhalb dieser Flächen lässt sich eine variable Unterteilung vornehmen. Ein Campo als grüne Mitte bietet kontrastierend zum dichten urbanen Gefüge die Gelegenheit für eine kurze Erholung vom Hochschulalltag. Mit der Integration von mehreren erhaltenen Kernen des Kreuzhochhauses entsteht ein signifikantes und unverwechselbares Wahrzeichen für den gesamten Campus – das Alte stiftet die Identität für das Neue. Durch die weithin sichtbaren Türme wird es möglich, die für die Hochschule wichtige Adressbildung auf einzigartige Weise zentral über den Campo zu entwickeln. Am Campo befinden sich alle zentralen Funktionen des IWZ: Das Hörsaalzentrum im Norden, die Mensa im Westen sowie ein Riegel mit Studentenservicefunktionen im Osten, der zugleich den Haupteingang der Bibliothek beinhaltet. Großzügige Terrassenflächen sind den verschiedenen gastronomischen Angeboten zugeordnet. Der Campo ist damit Dreh- und Angelpunkt der gesamten städtebaulichen Konzeption und gliedert das neue Stadtquartier in überschaubare Nachbarschaften.

Städtebau


Wohnen am Kappelberg, Fellbach

Zukunftsquartier Hafner, Konstanz

Aalen-Süd / Union-Areal

Ehemalige GFZ-Kaserne, Mainz

Neues Wohnen in Frankfurt-Eschersheim

Wohnquartier Bergäcker, Nürtingen

Wohnen am Auenpark, Selm

Der andere Park, Heidelberg

Neuer Stadtteil Dietenbach, Freiburg

2. BA Freiham-Nord, München

Südlich Hildener Straße, Düsseldorf

Im Kandergrund, Binzen

Neuordnung der Illenauwiesen, Achern

Hechtsheimer Höhe, Mainz

Albachten-Ost, Münster

Vogelsanger Weg, Düsseldorf

Quartier über der Fils, Wernau

Quartier Moldrickx, Münster

Campus Geisenheim

Schumacher Quartier, Berlin

Hinter der Böck, Düsseldorf

Altstadtquartier Büchel, Aachen

Wiesbadenbrücke-HavinInsel, Wilhelmshaven

Heiligkreuzareal, Mainz

Nordsteimke/Hehlingen, Wolfsburg

Campus Süd, München

Mackensen Kaserne, Hildesheim

Quelleareal, Steinen

Entwicklung Stellingen, Hamburg

Verbindung MARTa – Innenstadt, Herford

Ortsmitte Litzelstetten, Konstanz

Campus Hochschule RheinMain, Wiesbaden

Nachverdichtung Josefsviertel, Moers

Ehemalige Bayernkaserne, München

Haagen-Belist, Lörrach

Bierstadt-Nord, Wiesbaden

Güterbahnhof Nord Baufeld A2, Freiburg

Wohnen an den Buckower Feldern, Berlin-Neukölln

Orschel-Hagen-Süd, Reutlingen

Güterbahnhof Tübingen

Kreativquartier, München

Meckmannweg / Schwarzer Kamp, Münster

Westliche Innenstadt, Herrenberg

Stadteingang Parksiedlung, Ostfildern

Olga-Areal, Stuttgart

Nordweststadt, Frankfurt am Main

Ortserweiterung Kirchheim b. München

Mercatorquartier, Duisburg

Traun Mitte, Österreich

Stadtoval, Aalen