Prinz Eugen Quartier, München

Entwicklung einer Konversionsfläche im nördlichen Stadtgebiet Münchens

Landschaftsarchitektur: Verhas Architektur und Landschaft
Öffentl. Stadtraum: bK
Verkehr: Lindschulte + Kloppe

Gutachten zur Überarbeitung des Wettbewerbsentwurfs 2009

Plangebiet: 340.000 qm
BGF 175.550 qm

Der Entwurf für das Gelände der ehemaligen Prinz-Eugen-Kaserne sieht ein Stück Stadt vor, dessen Baukörper einer linear gerichteten Ordnung folgen. Die einheitliche Morphologie ist Konzept im Sinne eines verbindenden - Identität stiftenden – Elements für das gesamte Quartier. Die lineare Struktur der Gebäude schafft Orientierung und bietet Flexibilität nach dem Prinzip einer Matrix. Die Mischung von vier- bis sechsgeschossigem Wohnungsbau mit zwei- bis dreigeschossigen Hof- und Reihenhäusern erzeugt in der Gesamtheit ein abwechslungsreiches und dennoch prägnantes Wohnumfeld. Die stetig verspringende Traufkante ist konzeptueller Bestandteil einer Morphologie von Zeilenbauten, die sich in der Höhe zugunsten von Einzelbaukörpern zurückstaffeln. Durch die Staffelung der Maßstäbe werden die jeweiligen Einheiten - Haus, Zeile, Quartier und Stadt - mehrfach lesbar, als individuelle Einheit, wie als Teil eines größeren Ganzen.

Städtebau


Wohnen am Kappelberg, Fellbach

Zukunftsquartier Hafner, Konstanz

Aalen-Süd / Union-Areal

Ehemalige GFZ-Kaserne, Mainz

Neues Wohnen in Frankfurt-Eschersheim

Wohnquartier Bergäcker, Nürtingen

Wohnen am Auenpark, Selm

Der andere Park, Heidelberg

Neuer Stadtteil Dietenbach, Freiburg

2. BA Freiham-Nord, München

Südlich Hildener Straße, Düsseldorf

Im Kandergrund, Binzen

Neuordnung der Illenauwiesen, Achern

Hechtsheimer Höhe, Mainz

Albachten-Ost, Münster

Vogelsanger Weg, Düsseldorf

Quartier über der Fils, Wernau

Quartier Moldrickx, Münster

Campus Geisenheim

Schumacher Quartier, Berlin

Hinter der Böck, Düsseldorf

Altstadtquartier Büchel, Aachen

Wiesbadenbrücke-HavinInsel, Wilhelmshaven

Heiligkreuzareal, Mainz

Nordsteimke/Hehlingen, Wolfsburg

Campus Süd, München

Mackensen Kaserne, Hildesheim

Quelleareal, Steinen

Entwicklung Stellingen, Hamburg

Verbindung MARTa – Innenstadt, Herford

Ortsmitte Litzelstetten, Konstanz

Campus Hochschule RheinMain, Wiesbaden

Nachverdichtung Josefsviertel, Moers

Ehemalige Bayernkaserne, München

Haagen-Belist, Lörrach

Bierstadt-Nord, Wiesbaden

Güterbahnhof Nord Baufeld A2, Freiburg

Wohnen an den Buckower Feldern, Berlin-Neukölln

IWZ FH Köln

Orschel-Hagen-Süd, Reutlingen

Güterbahnhof Tübingen

Kreativquartier, München

Meckmannweg / Schwarzer Kamp, Münster

Westliche Innenstadt, Herrenberg

Stadteingang Parksiedlung, Ostfildern

Olga-Areal, Stuttgart

Nordweststadt, Frankfurt am Main

Ortserweiterung Kirchheim b. München

Mercatorquartier, Duisburg

Traun Mitte, Österreich